Diese Meldung ist vom 26.01.1999.
Möglicherweise sind die Inhalte nicht mehr aktuell. Unsere aktuellen Meldungen finden Sie hier.

Neujahrsempfang im ZZH findet großen Zuspruch

Presse 26.01.1999

Die Anmeldeliste zum Neujahrsempfang am Donnerstag, 28.01.99 im Hertener Zukunftszentrum liest sich wie das "Who is Who" aus Wirtschaft und Politik der Emscher-Lippe-Region. Otto Lerchenmüller, Geschäftsführer des Haidhausen-Verlags und einer ...

ZukunftsZentrum Herten bei Nacht
Das 1995 fertiggestellte ZukunftsZentrum Herten (ZZH) ist durch die Stadt Herten in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wirtschaft und Mittelstand, Technologie und Verkehr (MWMTV) und der IBA Emscher-Park als strukturpolitisches Instrument in der Emscher-Lippe Region entwickelt worden. Aufgabe des ZZH ist die technologieorientierte Wirtschaftsförderung von Umwelttechnologien. Ziel ist es, eine zukunftsfähige Wirtschaftsstruktur und neue Arbeitsplätze in Herten entstehen zu lassen. Nähere Informationen über das ZZH erfahren Sie unter der Adresse http://www.herten.de, Rubrik Wirtschaft und Verkehr.

Die Anmeldeliste zum Neujahrsempfang am Donnerstag, 28.01.99 im Hertener Zukunftszentrum liest sich wie das "Who is Who" aus Wirtschaft und Politik der Emscher-Lippe-Region. Otto Lerchenmüller, Geschäftsführer des Haidhausen-Verlags und einer der Initiatoren der Veranstaltung sagt: "Das Konzept ist anscheinend aufgegangen. Sowohl das Thema wie die Zielgruppe scheinen eine gewisse Lücke getroffen zu haben."

Bis Montagabend waren 150 Anmeldungen zu dem Empfang eingegangen, der sich unter dem Titel "Herten - (Energie-)Stadt im Wandel" das Ziel gesetzt hat, Politiker und Wirtschaftsakteure zum lockeren Austausch zusammenzubringen. Mit Dr. Sigfrid Michelfelder, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung von L. & C. Steinmüller GmbH wurde ein hochkarätiger Gastredner gewonnen. Michelfelder ist nicht nur gleichzeitig Vorstandsmitglied des Forums für Zukunftsenergien in Bonn, sondern auch der designierte Vorstandsvorsitzende der Deutschen Babcock, die mit Steinmüller fusioniert.

Das Thema "Zukunftsenergien" steht natürlich in Zusammenhang mit dem Veranstaltungsort und den Veranstaltern. Verschiedene Firmen im ZZH nutzen alternative Energien oder arbeiten an der Entwicklung von Zukunftsenergien, z.B. unter Ausnutzung von Wasserstoff. Einige der ZZH-Einliegerfirmen wollen die Veranstaltung nutzen, um sich einem Fachpublikum aus der Region vorzustellen.



Stadt Herten

Kurt-Schumacher-Str. 2
45699 Herten
Telefon: 0 23 66 / 303 - 0
Telefax: 0 23 66 / 303 - 255

stadtverwaltung@remove-this.herten.de
www.herten.de