Neues Globe Theater bei 7nach8

Presse 10.10.2017

Indien – Eine Schnitzeljagd durch die deutsche Provinz

Eine humorvolle Dienstreise durch die Provinz – Sebastian Bischoff und Andreas Erfurth vom Neuen Globe Theater kommen am Donnerstag, 19. Oktober, um 20.07 Uhr mit ihrem Programm „Indien – Eine Schnitzeljagd durch die deutsche Provinz“, ins Hertener Glashaus. Als verlängerter Arm des Gesetzes begibt sich Kurt Fellner mit seinem Kollegen, dem Restaurant-Inspektor Heinz Bösel, auf Dienstreise in die vermeintliche Servicewüste Brandenburgs. Interessierte erhalten jetzt Karten für das Stück.

Das Kulturbüro holt mit dem kabarettistischen Theaterstück nach dem Film von Josef Harder ein neues Genre der Unterhaltungskunst ins Glashaus. Kurt Fellner ist technische Aufsichtskraft im Außendienst des Fremdenverkehrsamtes Brandenburg. Zuständig im Hotel- und Gaststättengewerbe u.a. für die Kontrolle und Beanstandungen unhygienischer Klobürstenhalterungen, mangelhaft installierter, schweißresistenter Saunageländer und sich zu gefährlichen Stolperfallen aufrollender Bodenbeläge. Gemeinsam mit Kollege Heinz Bösel, der die Schnitzel testet, begibt er sich auf Dienstreise nach Brandenburg. Auf dieser Tour entdecken sie, was echte Männerfreundschaft ausmacht. Aus der Fahrt durch die brandenburgische Provinz wird somit auch eine Reise zu sich selbst. Eingerahmt wird dieser komödiantische Selbsterfahrungs-Trip in die Tourismus-Branche von live gesungenen Schlagern aus den Höhen und Tiefen der deutschen Unterhaltungskultur.

„Indien – Der Film“ heißt die erfolgreich verfilmte Tragikomödie von Josef Hader, einem der bekanntesten und populärsten Schauspieler und Kabarettisten Österreichs und seinem Kollegen Alfred Dorfer. Regisseur Kai Fredric Schrickel vom Neuen Globe Theater aus Potsdam hat die tiefschwarze Komödie nun aus der österreichischen in die brandenburgische Provinz geholt. Darsteller Saro Emirze schlüpft in die Rolle von verschiedenen Gastwirtinnen und Gastwirten und wird zur Schlager singenden Geheimwaffe.

Eintrittspreise

Der Eintritt beträgt 16 Euro im Vorverkauf und 18 Euro an der Abendkasse. Ermäßigte Tickets kosten 9 Euro. Ermäßigung gibt es für Hertenpass-Inhaberinnen und -Inhaber, Schwerbehinderte, Schülerinnen und Schüler, Auszubildende, Studierende, BFDler und FSJler.

Kartenvorverkauf

     

  • Glashaus Herten, Hermannstr. 16, 45699 Herten, Tel. (0 23 66) 303 232
  • Buchladen Attatroll, Herner Str. 16, 45657 Recklinghausen, Tel. (0 23 61) 1 70 02
  • RVR-Besucherzentrum Hoheward, Werner-Heisenberg-Str. 14, 45699 Herten, Tel. (0 23 66) 18 11 60
  • www.proticket.de (gebührenpflichtig)
  •  

Weitere Informationen

Parken

Das Parkhaus „Rathausgalerie“ ist während der Veranstaltung bis 24 Uhr gebührenpflichtig geöffnet.

Pressekontakt

Pressestelle, Calina Herzog, Telefon: 0 23 66 / 303 393, c.herzog@herten