Neubau der Umkleidegebäude auf der Sportanlage Katzenbusch

Presse 10.01.2018

Zweite öffentliche Bürgerinformationsveranstaltung

Die Stadt Herten lädt alle Bürgerinnen, Bürger, Anwohnerinnen und Anwohner sowie die Mitglieder der DJK Spielvereinigung und der DTSG Herten zu einer weiteren Bürgerinformationsveranstaltung ein. Am Montag, 15. Januar, um 18 Uhr werden im Vereinsheim der DJK Spvgg. Herten, Katzenbuschstraße 1, die fortgeführten Planungen für den Neubau der Umkleidegebäude an der Sportanlage Katzenbusch erläutert und zur weiteren Diskussion vorgestellt.

Die erste Bürgerinformationsveranstaltung fand am 21. Dezember 2016 statt. Dort wurden das Projekt vorgestellt sowie Anregungen und Ideen der betroffenen Vereine aufgenommen.

Für weitere Informationen steht Brigitte Rode vom Sportbüro der Stadt Herten unter der Telefonnummer 0 23 66 / 303 475 zur Verfügung.

Hintergrund

Im Rahmen des Landesprogramms „Investitionen an Gemeinden zur Förderung von Quartieren mit besonderem Entwicklungsbedarf“ hat die Stadt Herten im Oktober 2016 Fördermittel für den Neubau eines Umkleidegebäudes auf der Sportanlage Katzenbusch beantragt. Mit Zuwendungsbescheid vom 5. Dezember 2016, also vor einem Jahr, erteilte die Bezirksregierung Münster die Bewilligung von Fördergeldern in Höhe von 1.574.100 Euro. Die Maßnahme wird zu 90 Prozent gefördert. 10 Prozent, also 174.900 Euro, trägt die Stadt Herten. Somit kostet der Neubau einschließlich Nebenräumen insgesamt 1.749.000 Euro. Durch die späte Genehmigung des Haushalts 2017 (Anfang November 2017) kann das Projekt erst jetzt starten.

Pressekontakt

Stadt Herten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Calina Herzog, Telefon: 0 23 66 / 303 393, c.herzog@herten.de