Mimikry-Theater zeigt „Urmel aus dem Eis“

Presse 16.08.2019

Kindertheater macht Kinderbücher lebendig

Eines Tages liegt ein Ei am Ufer der Insel Titiwu. Was da drin ist wollen die tierischen Bewohner der Insel herausfinden. So schlüpft das Urmel aus dem Ei und es ist richtig drollig! Die Geschichte „Urmel aus dem Eis“ spielt das Mimikry-Theater anlässlich des 25-jährigen Glashaus-Jubiläums am Donnerstag, 19. September, um 16 Uhr auf der Etage der Kinder- und Jugendbibliothek im Glashaus Herten. Der Vorverkauf beginnt am Donnerstag, 22. August.

Das beliebte Kinderbuch von Max Kruse wurde schon mehrfach verfilmt. Im September können Kinder ab fünf Jahren zugucken, wie das Urmel beim Mimikry-Theater lebendig wird und spannende Abenteuer erlebt. Ermöglicht wird die Aufführung durch die Unterstützung des Fördervereins der Stadtbibliothek. Der Eintrittspreis beträgt 2,50 Euro. Die Karten gibt es an der Servicetheke im Erdgeschoss der Bibliothek.

Für den Aufbau des Kindertheaterstücks schließt die Etage der Kinder- und Jugendbibliothek am 19. September um 13 Uhr und öffnet erst wieder zum Kindertheater. Die anderen Etagen der Stadtbibliothek bleiben geöffnet. Während und nach der Aufführung ist keine Ausleihe möglich. Spiele können aber an der Servicetheke im Erdgeschoss zurückgegeben werden. Aufgrund der Räumlichkeiten kann nicht für jeden Erwachsenen ein Stuhlplatz garantiert werden. Es stehen alternative Sitzmöglichkeiten zur Verfügung.

Pressekontakt

Stadt Herten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Corina Plötz (Volontärin), Telefon: 0 23 66 / 303 180, c.ploetz@herten.de