Hertener Neujahrskonzert mit Gesang und der Neuen Philharmonie Westfalen

Presse 08.11.2018

Karten sind ab sofort in der Musikschule und im Glashaus erhältlich

„Belcanto im Dreiviertel Takt“ – beim Neujahrskonzert 2019 gibt es erstmals auch Gesang. Wenn die Neue Philharmonie Westfalen unter der Leitung von Andreas Fellner das neue Jahr im Glashaus musikalisch einläutet, präsentiert die Sopranistin Judith Spiesser verschiedene Gesangsstücke. Karten für das Konzert am Sonntag, 13. Januar 2019, um 11 Uhr gibt es ab sofort, in der Geschäftsstelle der Musikschule und im Glashaus zu kaufen.

Die Neue Philharmonie Westfalen entstand 1996 aus dem Zusammenschluss zweier Orchester des nördlichen Ruhrgebiets, des Westfälischen Sinfonieorchesters Recklinghausen und des Philharmonischen Orchesters der Stadt Gelsenkirchen. Das Orchester zählt zu den größten in Nordrhein-Westfalen und bewältigt pro Saison nahezu 300 Veranstaltungen im In- und Ausland. Das mit rund 130 Musikerinnen und Musikern besetzte Orchester ist im Stande, die gesamte Palette der Orchesterliteratur vom Barock bis hin zur Moderne abzudecken. Auch Film- oder Crossover-Konzerte mit Pop-, Rock- oder Jazzmusik gehören zum Repertoire. Seit Sommer 2014 ist Rasmus Baumann Generalmusikdirektor der Neuen Philharmonie Westfalen.

Erwachsene zahlen 28 Euro, Schüler und Studenten 20 Euro. Wie in jedem Jahr kommen 3 Euro pro verkaufte Karte den Hertener Schüler und Schülerinnen für musikpädagogische Projekte zu Gute.

Kartenvorverkauf

- Musikschule Herten, Konrad-Adenauer-Straße 23, 45699 Herten, Telefonnummer (0 23 66) 303 517,  musikschule@herten.de
- Glashaus Herten, Hermannstraße 16, 45699 Herten

Pressekontakt

Stadt Herten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Corina Plötz (Volontärin), Telefon: 0 23 66 / 303 180, c.ploetz@herten.de