Entwicklung des ehemaligen real-Standortes in Herten-Bertlich

Presse 13.05.2022

Startschuss fällt am Montag, 16. Mai 2022

Stadtbaurätin Janine Feldmann und Projektleiter Habib Kaya (Ten Brinke) freuen sich, dass die Arbeiten am ehemaligen real-Standort nun beginnen.
Stadtbaurätin Janine Feldmann und Projektleiter Habib Kaya (Ten Brinke) freuen sich, dass die Arbeiten am ehemaligen real-Standort nun beginnen.

Am Montag, 16. Mai, beginnen die Abbrucharbeiten auf dem Gelände des früheren real-Standortes am Hoppenwall. Projektleiter Habib Kaya vom verantwortlichen Unternehmen Ten Brinke erläuterte Stadtbaurätin Janine Feldmann das Vorgehen in einem Termin vor Ort.

Das zentrale Bestandsgebäude des Marktes wird kernsaniert und erhält eine neue moderne Fassade. Die knapp 4.700 Quadratmeter Verkaufsflächen werden, wie bereits bekannt, von der Edeka-Tochter Marktkauf betrieben. Abgebrochen werden das zweite Verkaufsgebäude südlich des Hoppenwalls sowie die weiteren Gebäude nördlich des Hoppenwalls, wie zum Beispiel der alte Standort von KFZ Günther. Das Unternehmen hatte mit Unterstützung der Stadt Herten eine Alternative an der Kaiserstraße in Herten-Disteln gefunden.

„Durch die energetische Sanierung im Bestand erreichen wir den KfW 100 Standard. Zugleich ist die Sanierung ressourcenschonend gegenüber einem völligen Neubau“, erläutert Kaya. „Der Neubau des Getränkemarkts wird nach KFW 40 Standard errichtet und die Außen- bzw. Parkplatzanlage wird neu strukturiert, geordnet und etwas aufgefüllt, sodass der Trinkgut von den Kund*innen bequem erreicht werden kann“, führt Kaya weiter aus. Etwa 280 Stellplätze stehen zur gemeinsamen Nutzung Verfügung.

„Ich begrüße sehr, dass Ten Brinke die Grünflächen in diesem Bereich aufwertet und ein überzeugendes und ressourcenschonendes Konzept für die Be- und Entwässerung vorlegt“, begrüßt Stadtbaurätin Janine Feldmann die Pläne des Projektentwicklers für das etwa 20.000 Quadratmeter großen Geländes. „Mit Fertigstellung des Projektes Mitte 2023 wird die Nahversorgung im Stadtteil Bertlich für die Zukunft gesichert und erhalten ein attraktives Einkaufsangebot.“

Hintergrundinformationen

Ten Brinke ist ein international erfolgreiches Unternehmen in den Bereichen Projektentwicklung, Bau und Asset Management. In fast 120 Jahren hat sich Ten Brinke zu einem Bauentwicklungsunternehmen mit Niederlassungen in den Niederlanden, Deutschland, Spanien, Portugal und Griechenland entwickelt, das sich mit sämtlichen Facetten des Immobilienmarktes auskennt. Zusammen mit rund 1.300 Mitarbeitenden arbeitet Ten Brinke an einer Vielzahl von Projekten und generiert einen durchschnittlichen Jahresumsatz von ca. einer Milliarde Euro.

Pressekontakt

Stadt Herten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Corina Plötz, Telefon: 02366 303-180, c.ploetz@herten.de