Bahnübergang Paschenbergstraße einseitig wieder frei

Presse 10.09.2019

Ab Ende der Woche rollt der Verkehr wieder Richtung Paschenberg

Eine gute Nachricht für alle Autofahrerinnen und -fahrer: Der Bahnübergang Paschenbergstraße wird Ende der Woche – zumindest in Richtung Paschenberg – wieder befahrbar sein. Allerdings fehlt noch die letzte Deckschicht. Wenn diese in voraussichtlich fünf Wochen hergestellt wird, muss die Straße noch einmal für ein bis zwei Tage voll gesperrt werden.

Das am Paschenberg anfallende Oberflächenwasser soll über den Resser Weg in das große, neue Regenrückhaltebecken und von dort in den Holzbach geleitet werden. Eine Vollsperrung des Bahnübergangs war ab Mitte August für den Bau eines Regenwasserkanals unumgänglich. Die Arbeiten sind im Zeitplan und an der Fertigstellung wird mit Hochdruck gearbeitet, heißt es vom Tiefbauamt der Stadt Herten.

Über den Fortgang der Baumaßnahme wird fortlaufend berichtet. Für Fragen und weitere Informationen steht Carsten Kornmeier unter der Telefonnummer 0 23 66 / 303 326 zur Verfügung.

Pressekontakt

Stadt Herten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Anika Meierhenrich, Telefon: 0 23 66 / 303 357, a.meierhenrich@herten.de