Adventsbegrüßung mit Laternenhimmel

Presse 24.11.2021

Lichter im Rathausfenster symbolisieren Zukunftsvisionen der Hertener Kinder

Die von Hertener Grundschülerinnen und Grundschülern gestalteten Laternen hängen in der Winterzeit im großen Rathausfenster.
Die von Hertener Grundschülerinnen und Grundschülern gestalteten Laternen hängen in der Winterzeit im großen Rathausfenster.

Im Rathaus wird der Advent mit dem „Hertener Laternenhimmel“ begrüßt. Am Freitag, 26. November, um 17 Uhr schaltet Bürgermeister Matthias Müller die Laternen im großen Fenster ein.

„Jede einzelne Laterne visualisiert die Hoffnungen und Wünsche von Menschen in Herten“, so Bürgermeister Matthias Müller. „Deshalb ist der Hertener Laternenhimmel im Advent auch ein Symbol der Zuversicht in der aktuell für viele Menschen belastenden Zeit.“

Im Jahr 2018 setzten Schülerinnen und Schüler aller acht Hertener Grundschulen und die Kursteilnehmenden der CreativWerkstatt – Jugendkunstschule ihre Zukunftsvisionen für eine bunte Welt in Form des Projekts „Hertener Laternenhimmel“ um. Die dabei entstandenen Laternen wurden mit dem Kinder-und Jugendkulturpreis ausgezeichnet und sind auch in diesem Winter wieder im Rathausfenster zu sehen.

Pressekontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Corina Plötz, Telefon: 02366 303-180, c.ploetz@herten.de