Das bedingungslose Grundeinkommen

Information & Bildung

Beginn: 14.03.2019 | 18.30
Ende: 14.03.2019 | 20.00

Vortrag und Diskussion zu den Chancen und Risiken dieses Modells für Frauen mit Ortrud Harhues, Leiterin des KAB Bildungswerkes in Münster

 

 

Eintrittspreis: Frei
Ort:
VHS-Haus (Kaminzimmer)
Resser Weg 1
45699 Herten
Veranstalter: VHS Herten

Nach dem Modell des bedingungslosen Grundeinkommens soll jedem Mitglied der Gesellschaft – unabhängig von seiner finanziellen Lage und ohne dafür eine Gegenleistung erbringen zu müssen – monatlich ein existenzsichernder Betrag als Einkommen ausgezahlt werden. Die öffentliche Diskussion zu diesem Thema verläuft sehr kontrovers: Einerseits wird befürchtet, dass das BGE den Sozialstaat endgültig ruiniert und die Menschen ihr Recht auf Arbeit verlieren. Andererseits könnte das BGE eine würdevolle Lebensweise und gesellschaftliche Teilhabe für alle ermöglichen.

An diesem Abend sollen aus gleichstellungspolitischer Perspektive insbesondere folgende Fragestellungen behandelt werden: Können mit dem bedingungslosen Grundeinkommen geschlechterungerechte Arbeitsteilungen und immer noch vorhandene stereotypische Geschlechterrollen überwunden werden? Könnte ein Grundeinkommen die Bedürfnisse von Frauen stärken und ihre Autonomie fördern?