Frauenkulturtage

Von Frauen. Für Frauen. Die Hertener Frauenkulturtage sind seit 1986 eine echte Institution in Herten! 

Viele Veranstaltungen rund um Weiterbildung, Comedy, Kunst, Sport und Kultur begeistern jedes Jahr aufs Neue. Durch die Ideen, das Engagement und die gute Kooperation von Institutionen und einzelnen engagierten Frauen entsteht jedes Jahr rund um den 8. März, dem Internationalen Frauentag, eine interessante Mischung aus Information, Politik und Kultur mit dem Titel "XXL — Starke Frauen".

Dabei wurden viele kulturelle Höhepunkte von Hertener Bürgerinnen selbst erdacht und organisiert. Die Federführung für das mehrwöchige Programm liegt beim städtischen Kulturbüro.

Die nächsten Frauenkulturtage finden im März 2017 statt. Ab Februar liegen die aktuellen Programmhefte an allen zentralen Stellen im Stadtgebiet aus.

Termine 2017

Freitag, 17. März 2017, 9.30 bis 13.30 Uhr

10 Jahre Equal Pay Day

Die Frauen aus der Emscher-Lippe-Region lassen sich nicht abspeisen

Bis zum 18.3.2017 müssen Frauen arbeiten, um so viel zu verdienen wie Männer im Jahr zuvor. Gründe und Lösungen zum Thema machen und ein Zeichen für mehr Lohngerechtigkeit setzen, das wollen die Fachfrauen der Frauenarbeitsgemeinschaft Emscher-Lippe und laden dazu nach Castrop-Rauxel zum „Red lunch“ ein. Zuvor findet um 9.30 Uhr in Herten das Fahnehissen am Rathaus statt. Es können Fahrgemeinschaften gebildet werden, um gemeinsam nach Castrop-Rauxel zu fahren.

Ort: Kulturzentrum AGORA, Zechenstraße 2, 44581 Castrop-Rauxel
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: nicht erforderlich, für Fahrgemeinschaften bitte anmelden, Maresa Kallmeier, Tel. (0 23 66) 303 487 


Freitag, 17. März 2017, 19 Uhr

Argula von Grumbach – Erste Reformatorin an Luthers Seite

Lesung und Vortrag von Dr. Silke Halbach mit anschließender Diskussion

Dass neben Martin Luther auch Frauen die Botschaft der Reformation vorangetrieben haben, ist weit weniger bekannt. Eine von ihnen ist Argula von Grumbach (1493 - 1563).
An diesem Abend soll das bewegte Leben dieser ungewöhnlichen und streitbaren Frau im Mittelpunkt stehen. Dazu berichtet die Autorin Dr. Silke Halbach und liest Abschnitte aus ihrem Buch „Die Reformatorin – Das Leben der Argula von Grumbach“. An diesem Lebensweg wird viel über die Lebensumstände zur Zeit der Reformation deutlich insbesondere über die Lebensbedingungen von Frauen.

Ort: Thomaskirche, Langenbochumer Str. 435, 45701 Herten
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: nicht erforderlich


Samstag, 18. März 2017, 11 bis 13 Uhr

Faire Bezahlung - Was sind unserer Kinder wert?

Gemeinsames Frühstück in der Schürmannswiese

Kindertagesmütter und -väter, Erzieherinnen und  Erzieher, Grundschullehrerinnen und -lehrer, Personal der OGS. Das alles sind Personen, die sich tagsüber um unsere Kinder kümmern. Wie werden diese Personen insbesondere finanziell geschätzt? Ist uns die Wartung unseres Autos mehr wert als die Betreuung unserer Kinder? Diese Punkte werden wir gern mit Ihnen/euch besprechen.

Ort: AWO-Treff Schürmannswiese, Kaiserstr. 89, 45699 Herten
Kosten: 5 € als Spende für eine karitative Einrichtung in Herten
Anmeldung: erforderlich, Grüne Frauen Herten, Martina Herrmann, Tel. (0 23 66) 8 41 48


Samstag, 18. März 2017, 15 bis 17 Uhr

Womenpower

Welche starken Frauen haben mich geprägt?

An diesem Nachmittag soll es darum gehen, welche Frauen uns im Leben begegnet sind und uns Vorbilder waren. Ob es Oma, Mutter, Tante, Lehrerinnen, Politikerinnen, Autorinnen oder Heldinnen aus den Kindheitstagen waren, soll durch Geschichten, Bücher und eigene Erzählungen an diesem Tag im Vordergrund stehen.
Damit der Nachmittag vielfältig und bunt wird, wäre es toll, wenn ihr eure Bücher, Geschichten und Erinnerungen mitbringt und vorstellt. Die Reise in die Vergangenheit wird durch Angela Buschmann-Rorowski musikalisch begleitet. Alle, die uns etwas mitbringen möchten, bitten wir, sich bei uns zu melden.

Ort: Haus der Kulturen, Vitusstr. 20, 45699 Herten
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: erforderlich, Ruth Heppner, Tel. (0 23 66) 18 07 13


Sonntag, 19. März 2017, 15 bis 18 Uhr

Workshop: Positiv-E-Motion

Lieber glücklich und gesund als unglücklich und krank

Wenn Sie wüssten, dass es eine Möglichkeit gibt, sich einfach und mit kleinem Aufwand gut um seine Gesundheit zu kümmern, würden Sie es tun, oder? In dem Kurs POSITIV-E-MOTION werden Sie erfahren:

  • was „Glücklichsein“ mit Gesundheit und Krankheit zu tun hat
  • ob glückliche Menschen gesünder sind
  • welche Auswirkungen die Gefühle auf denKörper haben
  • wie die emotionale Verfassung unsere Gesundheit beeinflusst
  • wie Sie Ihre Gesundheit verbessern können
  • welche neue Erkenntnisse die Gehirnforschung gewonnen hat und wie wir diese für unser
    Wohlbefinden einfach nutzen können

Gemeinsam werden verschiedene Übungen durchgeführt, so dass Sie gleich ein Gefühl für die Wirksamkeit erfahren.

Ort: naturRAUM am Paschenberg, Paschenbergstr. 161, 45699 Herten
Kosten: 37 € (Sonderpreis im Rahmen der Frauenkulturtage)
Anmeldung: erforderlich, Christiane Gruska, Tel. (0 23 66) 9 37 20 41


© Petra Bork/pixelio.de

Montag, 20. März 2017, 18 bis 19.30 Uhr

Nach der Trennung mit Kind

Ein Recht auf ein Leben ohne ökonomisches Desaster?!

Kinder haben ein Recht auf Unterhalt durch ihre Eltern. Mütter mit Sorgerecht sind in ihren Erwerbsmöglichkeiten eingeschränkt. Die Zahlungssituation von Kindesunterhalt durch die Väter ist jedoch oft verheerend. Wer sich über rechtliche Fragen zum Thema Trennung und Scheidung, Unterhalt, elterliche Sorge etc. informieren und wissen will, wie man seine Ansprüche besser durchsetzen kann, ist zur Infoveranstaltung herzlich eingeladen.

Ort:
Haus der Diakonie, Ewaldstr. 72, 45699 Herten
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: erforderlich, Mechthild Kessler, Tel. (0 23 66) 10 67 35


Freitag, 24. März 2017, 10 bis 12 Uhr

Faires Frühstück

Seit dem Jahr 2013 gehört auch unsere Stadt zu den Fairtrade Towns. Mit dieser Kampagne sollen ökonomische, soziale und ökologische Standards im Handel geschaffen werden. Dazu werden möglichst viele Akteurinnen und Akteure aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zusammengebracht. Mit dem Angebot eines „Fairen Frühstücks“ wollen wir darauf aufmerksam machen, wie wichtig es ist, dass sich die Lebens- und Arbeitsbedingungen in Entwicklungsländern verbessern. Alle interessierten Frauen sind herzlich eingeladen, an unserem kostenlosen „Fairen Frühstück“ teilzunehmen und mehr über diese Kampagne zu erfahren.

Ort:
Geschäftsstelle DIE LINKE.Herten, Ewaldstr. 30, 45699 Herten (Place D‘Arras)
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: nicht erforderlich


Freitag, 24. März 2017, 18 bis 21.30 Uhr

Workshop: Kpanlogo

Fröhliches afrikanisches Trommeln

Was bringt mein Herz zum Springen? Vielleicht Trommeln? Trommeln ist mehr als nur Draufhauen! Trommeln + Rhythmus + Melodie = hier entsteht Musik! Vom einzelnen Schlag in kleinen einfachen Schritten zur komplexen Melodie! Probieren geht über Studieren. Genießen Sie den harmonischen Zusammenklang der verschiedenen Instrumente. Steigern Sie IhreLebensfreude und fördern Sie Ihre Gesundheit: Erleben Sie den Spaß und die Power, die beim gemeinsamen Musizieren entstehen! Sie benötigen keine besonderen Voraussetzungen, aber sollten Freude an Musik mitbringen. Instrumente werden gestellt!

Ort:
naturRAUM am Paschenberg, Paschenbergstr. 161, 45699 Herten
Kosten: 25 €
Anmeldung: erforderlich, Christiane Gruska, Tel. (0 23 66) 9 37 20 41


© Leoni Buscher

Samstag, 25. März 2017, 19.30 Uhr

Frauenfest „Dance, Dance, Dance”

Disko in der Glashaus-Rotunde

Beim Frauenfest, zum Abschluss der Frauenkulturtage 2017, kommen die Frauen tänzerisch ganz auf ihre Kosten, denn es gibt ausreichend Zeit und Gelegenheit dazu. D-Jane Steffie wird direkt ab 20 Uhr ausgiebig die neueste Playlist abspielen. Musikwünsche sind dabei herzlich willkommen! Mit viel guter Laune und einem guten Gespür für die Frauen hat die Wuppertalerin bereits dreimal erfolgreich die Rotunde beschallt. Eine stimmungsvolle Atmosphäre, leckere Häppchen und Getränke gehören natürlich ebenso zu dem Abend wie ein paar kleine nette Überraschungen. Dazu haben sich die Frauen der Vorbereitungsgruppe was einfallen lassen. Aber was, das wird natürlich noch nicht verraten.

Ort: Glashaus, Hermannstr. 16, 45699 Herten
Kosten: VVK 5 €/AK 7 €/erm. 3,50 €


© Nadhiyah

Samstag, 25. März 2017, 20 Uhr , Einlass ab 19.30 Uhr

Orientalische Nacht

Von Frauen und nur für Frauen Nadhiyah und ihre Hobbytänzerinnen bieten Ihnen an diesem Abend einen Einblick in die Welt des orientalischen Tanzes. Die Aufführungen der einzelnen Gruppen aus der FBW zeigen eine große Bandbreite dessen, was die Tänzerinnen bereits gelernt haben. Außerdem lädt ein kleiner Basar mit orientalischen Stoffen, Tanzkleidern und Utensilien zum Stöbern ein.

Ort: Freizeit- und Begegnungsstätte Westerholt, Kuhstr. 49, 45701 Herten
Kosten: 7 €, inkl. kleinem Häppchen-Buffet


© Dieter Peiler, Gelsenkirchen

Sonntag, 2. April 2017, 15 bis 18 Uhr

Workshop: Christianes Schatzkiste

Inhalt: Wissen von unschätzbarem Wert

Es handelt sich um meine gesammelten Tipps und Tricks, mit denen ich mir selbst in allen Lebenslagen einfach und schnell helfen kann! Sie sind effektiv, leicht zu handhaben und einfach anzuwenden. Sowohl für körperliche als auch für emotionale Schwierigkeiten gibt es nützliche Hilfe in meiner Schatzkiste. Gemeinsam werden wir verschiedene Übungen durchführen, so dass Sie gleich ein Gefühl für die Wirksamkeit erfahren
können.

Ort: naturRAUM am Paschenberg, Paschenbergstr. 161, 45699 Herten
Kosten: 37 € (Sonderpreis im Rahmen der Frauenkulturtage)
Anmeldung: erforderlich, Christiane Gruska, Tel. (0 23 66) 9 37 20 41

Ihre Ansprechperson

Maresa Kallmeier
Telefon: 0 23 66 / 303 487
Gebäude: Rathaus
Raum: 140 | 1. OG
Sabine Weißenberg
Telefon: 0 23 66 / 303 541
Gebäude: VHS-Gebäude
Raum: 21 | 2. OG

Programmheft

Das aktuelle Programmheft der Frauenkulturtage 2017 erhalten Sie zum Beispiel im Glashaus, Rathaus und im Kulturbüro. Sie können es sich aber auch bequem als PDF-Datei herunterladen: