Informationen und Hinweise zum Coronavirus

Auf diesen Seiten informieren wir Sie über die aktuelle Lage und neueste Entwicklungen. Die stetig anwachsende Zahl der Infektionen führt dazu, dass das öffentliche Leben derzeit massiv eingeschränkt werden muss. Das oberste Ziel aller Maßnahmen ist derzeit, das Ansteckungsrisiko möglichst klein zu halten und die Infektionskette zu verlangsamen.

Der Kreis Recklinghausen gilt seit dem 10.10.2020 als Risikogebiet, da auf der Seite des Landeszentrums Gesundheit NRW (LZG) der Inzidenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen überschritten worden ist. Damit gelten weitere Einschränkungen für das öffentliche Leben:

Achtung: 15-Kilometer-Grenze im Kreis Recklinghausen aufgehoben

Die 15-Kilometer-Grenze, die das Land am Dienstag, 12. Januar, in einer Coronaregionalverordnung für den Kreis Recklinghausen festgelegt hatte, ist aufgehoben. Darüber informierte das Gesundheitsministerium des Landes die Kreisverwaltung offiziell am späten Nachmittag des 18. Januars. Seit diesem Zeitpunkt können sich die Bürgerinnen und Bürger des Kreises Recklinghausen also wieder über die Kreisgrenzen und einen 15-Kiolmeter-Radius vom Wohnort hinaus bewegen.

Als Begründung für die Aufhebung der Regelung führt das Land die Entwicklung der Zahlen an, die sich "deutlich unterhalb eines Wertes von 200 bewegen".

Bürgertelefon

Bitte nutzen Sie für Fragen zur aktuellen Situation nicht die Notrufnummern!

Infotelefon der Kreisverwaltung: Der Kreis Recklinghausen hat für Bürgerinnen und Bürger aus dem Kreis Recklinghausen ein Infotelefon eingerichtet. Es ist montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 02361 / 53-2626 erreichbar sowie freitags von 8 bis 12 Uhr.

Bürgertelefon der Landesregierung: Das Bürgertelefon der Landesregierung zum Corona-Virus erreichen Sie unter der Rufnummer: 0211 / 9119 1001. Es ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr geschaltet. Die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner am Bürgertelefon beantworten allgemeine Fragen zum Corona-Virus und zur Vorbeugung.

Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums: Das Bundesgesundheitsministerium hat eine Hotline zum Coronavirus eingerichtet unter der Nummer: 030 / 34 64 65 100. Diese ist erreichbar Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr und Freitag von 8 bis 12 Uhr.

Aktuelle Themen

Informationen zum Corona-Virus in Leichter Sprache

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales Nordrhein-Westfalen hat Informationen zum Corona-Virus in Leichter Sprache veröffentlicht.

Mehrsprachige Informationen / Multilingual information

www.land.nrw/corona-multilingual

handbookgermany.de/de/live/coronavirus

Offizielle Informationen der Bundesregierung

www.zusammengegencorona.de/informieren


Stadt Herten

Kurt-Schumacher-Str. 2
45699 Herten
Telefon: 0 23 66 / 303 - 0
Telefax: 0 23 66 / 303 - 255

stadtverwaltung@remove-this.herten.de
www.herten.de